Im vorigen Jahrhundert gab es zwischen Eslarn und Neustadt an der Waldnaab eine Bahnlinie. Der Zug wurde noch gezogen von einer richtigen Dampflok, später dann auch von dieselbetriebenen Loks.  

Den Zug nannte man kurz den "Eslarner Bockl".  

Nach Einstellung der Bahnlinie überlegte man, ob man auf der Bahntrasse einen Radweg bauen könnte.  

Man hat also den Radweg gebaut und so ganz nebenbei kann man eine Strecke zwischen Pleystein und Vohenstrauß bei günstiger Schneelage als Langlaufloipe präparieren.

Der Radweg heißt Bocklradweg oder kurz  

Bocklweg.

Nachfolgend also von der Bocklwegloipe ein paar Fotos vom Januar 2015  

Lange hat es gedauert mit dem Schnee in diesem Winter. Schließlich kam noch vor Jahresende 2014 genügend um auf der ehemaligen Bahntrasse zwischen Pleystein und Vohenstrauß auf dem jetzigen Radweg wiederum eine Loipe zu präparieren. Das Bild zeigt die Kühbühlbrücke von Osten.
Die Loipe läuft ohne viel Steigung oder Gefälle meist durch den Wald. Zwischendurch ergeben sich immer kleine Ausblicke in den verschneiten Wald.
Richtung Westen geht es nach Vohenstrauß. Die Grenze zwischen den Städten liegt ziemlich genau bei der Gasleitung. Richtung Osten liegt Pleystein. Was auffällt, das Pleystein Schild ist recht stark verschmutzt. Entschuldigung für die Pleysteiner - es zeigt in Richtung Wetterseite. -- Ein paar Tage später war das Schild sauber.
Den höchsten Punkt des Weges markiert die ehemalige Haltestelle Fahrenberg. Hier konnte zu Zeiten der Dampflok Holz und Wasser geladen werden.
Auf dem Weg Richtung Pleystein fährt man leicht bergab auf die Kühbühlbrücke zu. Die Aufnahme entstand am 6. Januar 2015 zwischen 9 und 10 Uhr. Die Sonne und der leichte Dunst ergeben eine romantische Lichtstimmung. Ein Grund auch einmal eine Minute zu verweilen und nicht nur seinen Sport treiben. - Überhaupt ist die Loipe ideal um sich gesunde Bewegung an frischer Luft zu verschaffen. Wer will, kann sich natürlich auch zum Schwitzen bringen.

Hoffen wir also wieder auf ein wenig Schnee, es darf auch etwas mehr sein! 

 

Zurück in Pleystein. - Bild aus dem Jahr 2005.