2018 - Berichte vom Weißstorch in Pleystein

Ein paaar Bilder von 2018 sind stehen geblieben.

12. August 2018 - Am Sonntag, den 5. August habe ich unsere jungen und alten Störche noch gesehen. Dann waren sie alle weg. Ich habe festgestellt, dass zu dieser Zeit mehrere fremde Störche in der Gegend waren. Vermutlich sind sie mit denen mitgeflogen. Der schnelle Abschied hängt vermutlich mit den schlechten Futterverhältnissen zusammen. Sonst bleiben die Jungstörche mindestens bis Mitte August die Alten sogar bis Ende August. So ist also ein erfolgreiches Storchenjahr schnell zuende gegangen.

29. Juli 2018 - Die Pleysteiner Jungstörche sind erwachsen. Noch werden sie allerdings von den Eltern gefüttert.


18. Juli 2018 - Die Störchin füttert.

 

 

 

20. Juni 2018 - Schließlich ist wieder alles aufgefressen.

 

 

27. Mai 2018 - Gerade ist das Männchen (links) gelandet, da startet die Störchin schon wieder zur Futtersuche.

 

 

21. Mai 2018 - Es gibt zwei Jungstörche, wie man sieht. Sie sind maximal einen Tag alt. Hier werden sie von der Störchin betreut. Sie hält das Nest sauber, vielleicht hat sie noch ein oder zwei Eier.

 

21. Mai 2018 - Die Störchin ist sofort wieder weggeflogen. Bei dem trockenen Wetter müssen sie weit fliegen, um das richtige Futter zu finden. Momentan sind das Regenwürmer und anderes kleines Getier. Bei den derzeitigen Bedingungen wäre es durchaus ein Erfolg, wenn sie die beiden Jungen durchbringen.
29. April 2018 - Hier ist der männliche Storch auf Futtersuche bei Lohma Siedlung. Der übrige Bereich zwischen Pleystein und Lohma am Zottbach gibt anscheinend "nicht genug her". Es ist inzwischen sehr trocken.


13. April 2018 - Dann sitzt der Storch im Nest und wird von seiner Partnerin "verwöhnt". Ich nehme an, sie haben bereits ein Gelege. Man darf also so etwa am 15. bis 20. Mai mit Jungen Störchen rechnen.

 


9. März 2018 - Heute gibt es reichlich Schnee. Wenn man früh kommt, kann man einen freien Horst besetzen, man muss aber auch das Wetter hinnehmen. - Es wird ihm aber nicht schaden. Er wird ein paar Mäuse fangen und das Wetter soll ja wärmer werden.